High End 2012 – Auditorium 23

Der zweite Aussteller, der an dieser Stelle eine gesonderte Erwähnung finden muss ist Keith Aschenbrenner vom Auditorium 23, der sich mit Acoustic Plan einen Raum teilte.Hier spielte ein Klangfilm „Eurodyn“ das dem, was ich vom ETF2008 in Holland her kannte gar nicht so unähnlich war. Es klang zwar viel leiser und zurückhaltender als bei Silbatone, aber in ihrer Direktheit und Ansatzlosigkeit war diese Vorführung die einzige, sie sich auch nur irgendwie mit dem großen WE-Setup vergleichen ließ.


Keith Aschenbrenner ist zudem seit einiger Zeit Importeur für Line Magnetic, neben dem G.I.P. Laboratory meines Wissens nach derzeit die einzige seriöse Quelle für gute Nachbauten der alten WE-Klassiker. So gibt’s hier natürlich den für alle großen Hörner unverzichtbaren Feldspulen-Druckkammertreiber 555, aber auch eine Replika des noch in normalen Wohnräumen unterzubringenden Horns vom Typ 22a.

6 Gedanken zu „High End 2012 – Auditorium 23

  1. JoernC

    Hi Holger

    danke für die informativen Bilder. Was verbirgt sich den in den schicken „Kisten“ auf Foto Nr. 5 ?
    Danke. Jörn

    Antworten
    1. hb Beitragsautor

      Danke, Herr Aschenbrenner.
      Davon ab in der Tat sehr schöne Gehäuse. Ich nehme an, die entstammen Ihrem Portfolio?

      Antworten
  2. Keith Aschenbrenner

    Hallo Herr Baske
    ein Paar originale WE 753 sind Vorlage für dieses Konzept gewesen, ich habe diese vor sehr vielen Jahren von K. Shindo als Geschenk erhalten, die Formensprache dieser über 60 Jahre alten Lautsprecher ist für meine Geschmack zeitlos schön, mit den LM-Treibern entstand die Idee ein kleines 7331 (Dipol) so zu fertigen, eine kürzere, dem Original entsprechende Version war dann einfach und weil es sehr gefallen hat, kam die schmalere, höhere Version für LM 755 dazu. Die Gehäuse sind im Mix aus Eiche massiv und finnischem Plywood nicht nur handwerklich gut gelungen.
    Keith Aschenbrenner

    Antworten
  3. Joachim Gerhard

    Keith, ich war auch sehr von euren Raum beeindruckt, vor allem optisch, war aber zu beschäftigt um mal in Ruhe reinzuhören. Ich bin da nur durch Zufall reingestolpert.
    Ich wüsche dir auf jeden fall alles Gute und Erfolg und nicht zu viel Stress mit dem ROHS Mist.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.