Frickelfest light 2015

Vergangenes Wochenende traf sich die geneigte Lötergemeinde wieder mal in Duisburg zum alljährlichen „Zwischendurch-Event“. Dem Aufruf folgten die „Frickler“ zahlreich wie nie – wenn’s so weiter geht, brauchen wir für das Ding demnächst einen größeren Veranstaltungsort.
Spannendes Zeugs gab’s wieder einmal reichlich, vom sandgefüllten Röhrenverstärker mit Navigationssystem als Bluetooth-Empfänger über diverse Kopfhörerverstärker – teils im unnachahmlichen Joachim Gerhard-Drahtigel-Style, einen cleveren Plattenspieler im Miniformat, unerwartet große Mengen Zeugs für regen Flohmarktbetrieb (ja, ich bin jetzt stolzer Besitzer eines sehr schönen kompletten LCR-RIAA-Entzerrernetzwerkes), und, und, und. Sonntag Mittag waren sämtliche Flurschäden beseitigt und es kehrte Ruhe ein in der Gartroper Straße. Es sei ihr gegönnt gewesen.
Ach ja – Bilder. Gibt’s auch, aber ich bin kaum zum Fotografieren gekommen – sry.

6 Gedanken zu „Frickelfest light 2015

    1. hb Beitragsautor

      Die Scheine waren zum Glück nicht echt und das hier zur Disposition stehende Pärchen hätte man deutlich günstiger bekommen können ;-). Die Membrankonstruktion mit der trägerlosen Schwingspule ist übrigens eine ziemlich interessante.

      Antworten
  1. Johannes LeBong

    Moin!

    Ich bewundere mal wieder die Kreativität aus der Ferne! :-)

    Ist das ein Audio-Player auf Bild 8? Erinnert mich vom Aussehen her ungefähr an die Logitech Squeezebox Touch. Bitte ggf. um Info oder Link zu diesem Produkt.

    Merci, Jo

    Antworten
    1. hb Beitragsautor

      Hi Johannes,
      das ist besagtes zum Bluetooth-Empfänger degradiertes Navigationssystem, die Musik kam vom Smartphone.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.