Bergkamener Hörtest 2018

Nachlässig, Herr Barske. Sehr nachlässig. Wenigstens ein paar Zeilen hättest du die hier schon über den diesjährigen Bergkamener Hörtest abnötigen können, nachdem’s sogar Klang + Ton-Leser schon mitbekommen haben.
Also gut, kurz bevor’s zum ETF nach Frankreich geht noch ein paar Worte über Ausgabe… sechs(?) des wie immer von Axel, Freunden und Familie höchst liebevoll organisierten Anderthalt-Tage-Schraubertreffs im Osten des Ruhrgebiets.
In diesem Jahr – das war glaube ich am ersten Septemberwochenende und noch ernsthaft warm – ist das Event eine Straßenecke weiter ins benachbarte Gemeindezentrum gezogen, was der Sache eindeutig genütztehat. Dort gibt’s drei vorführtaugliche Räume und eine Option auf mehr – mal sehen, was da im nächsten Jahr noch zusätzlich geht.
Rund 30 Selbstschrauber schleppten allerlei spannendes Zeugs ins Gemäuser, dieses Mal gab’s lautsprecherseitig ein klares Schwergewich bei JBL 4425-Klonen.
Wir – also Kollege Schmidt und ich – haben auf die Schnelle noch ein Lautsprechersystem aus unseren seit vielen Jahren vorhandenen Onken-Bassgehäusen mit P Audio-JBL 2226-Nachbauten und in gewölbter offener Schallwand betriebenen Isophon-Koaxen vom Typ PH2132E (was übrigens ein ganz ausgezeichneter Treiber ist) zusammengedübelt, das Ergebnis war erstaunlich erfreulich. Ich würde das durchaus mit nach Frankreich schleppen wollen, aber dafür reicht der Platz im Bus nicht.
Lautsprechermäßig darben müssen wir dort aber vermutlich auch nicht, unser gerade in Entwicklung befindliches Facebook-only-Projekt ist auf einem guten Weg.
Bergkamen jedenfalls ist auch fürs nächste Jahr gesetzt, vielleicht haben dank der neuen Location mal ein paar Leute mehr die Chance auf eine Teilnahme. Einstweilen möchte ich mich für die äußerst gelungene Organisation und den überaus freundlichen Familienanschluss bedanken, den die Übernachtungsgäste genießen durften. Große Klasse!

Ach ja – Bilder: hier oder wie immer per Klick auf eins der Fotos oben.

Ein Gedanke zu „Bergkamener Hörtest 2018

  1. Oliver Imle

    Freut mich immer, wenn aufHolgerBarske doch mal wieder ein Lebenszeichen von Dir kommt. Die Photos sind wie immer toll und machen ein bisschen neidisch auf die Menschen, die so viel Zeit haben, unser Hobby do intensiv zu leben.
    Was ich nicht ganz nachvollziehen kann, ist dieses Facebook only Ding. Du als analoger und kritischer Mensch unterstützt so etwas auch noch, indem du vieles nur dort veröffentlichst?!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.