Blue Planet Acoustic Power Trio 15-1772 – Falsche Diagramme in Klang+Ton 1/2015

Trio15-TB-Open-Baffle-Speakers-Pair-DSC_13691

Durch einen Übertragungsfehler wurden in unserer Geschichte zur Blue Planet Acoustic Schallwand die falschen Diagramme abgedruckt. Wir bitten, diesen Fehler zu entschuldigen.

Hier das korrekte Messprotokoll:

Frequenzgang:

kt115 bpa frequenzgang

Impedanz und elektrische Phase:

kt115 bpa impadenz+phase

Klirrfaktor K2/K3 für 85dB / 1m

kt115 bpa klirr85

Klirrfaktor K2/K3 für 95dB / 1m

kt115 bpa klirr95

Zerfallsspektrum (Wasserfall)

kt115 bpa wasserfall

Veröffentlicht unter Errata | Kommentare deaktiviert für Blue Planet Acoustic Power Trio 15-1772 – Falsche Diagramme in Klang+Ton 1/2015

MonaLisa – Modifikation des Hochtöners

Die Anleitung zur Modifikation des Monacor-Hochtöners aus dem Projekt „MonaLisa“ in der aktuellen Klang + Ton gibt’s hier.

[Update 23.10.] Tipps und Updates zum Thema gibt’s nunmehr hier [/Update]

Veröffentlicht unter Sonstiges | Kommentare deaktiviert für MonaLisa – Modifikation des Hochtöners

Korrekturen zu K+T 6/2014

Ein paar Fehler haben sich in die letzte Ausgabe eingeschlichen:

1. Die Messdiagramme der beiden Wavecor-Chassis im Einzelchassistest wurden vertauscht, das heißt: Die Diagramme auf Seite 54 gehören eigentlich auf die Seite 55 und umgekehrt.

2. Der Preis der Visaton TriniTI im Boxensteckbrief auf Seite 31 wurde irrtümlich als Paarpreis angegeben – 1580 Euro ist der Stückpreis.

3. Beim Sieger des diesjährigen IGDH-Contests handelt es sich um eine gemeinschaftliche Entwicklung von Alex Gressler und Thomas Brinkmann.

4. Die noch fehlenden Angaben, wie Holzliste und Hochtöner-Modifikation bei der Mona Lisa, sowie die detaillierteren Baupläne zu den anderen Projekten reichen wir nach, sobald sie uns zur Verfügung stehen.

Veröffentlicht unter Sonstiges | Kommentare deaktiviert für Korrekturen zu K+T 6/2014

Kleines Jubiläum

Peerless

Jetzt sind wir bei Cheap Trick Nummer 275 – kaum zu glauben. Und was da oben so unspektakulär auf einem Messbrett liegt ist eine Treiberkombination eines sehr renommierten Herstellers, die wir in eine schlichte Standbox eingepasst haben.
Das Beste daran: Die Treiber kosten zusammen unter 60 Euro, die ganze Box unter 100 Euro! Und dafür gibt es richtig Qualität. Das Einzige, das nicht geht, ist Mörderpegel, sonst ist CT275 ein echter „No-Brainer“!

Thomas Schmidt

Veröffentlicht unter Sonstiges | Kommentare deaktiviert für Kleines Jubiläum

Impedanzlinearisierung für die Nada

Auf vielfachen Wunsch eines einzelnen Herrn:

Unsere Nada kann natürlich auch mit einem Röhrenverstärker betrieben werden, so lange er genügend Leistung mitbringt, um der Box mit ihren etwa 84dB/2,83V Wirkungsgrad auf die Sprünge zu helfen.
Auch ein Push-Pull-Verstärker freut sich über einen linearen Impedanzverlauf, der bei der ursprünglichen Variante nicht „eingebaut“ ist:

Nada nonlin impadanz+phase

Im Internet gibt es einen Vorschlag für einen Saugkreis, der uns aber aus einem schlichten Filter-Rechner zu stammen scheint und nicht am am lebenden Objekt ausprobiert wurde – das wollten wir doch mal sehen:

Nada imp SK errechnet

Im Ansatz ok, aber aufgrund der speziellen Filterung der Frequenzweiche ziemlich weit am Ideal vorbei – mit etwas Probieren geht das deutlich besser:

Nada imp SK empirisch

Zu guter Letzt nochmal der Impedanz- und Phasenverlauf der linearisierten Nada:

Nada lin impadanz+phase

Das Resultat kann sich trotz des immer noch vorhandenen kleinen Schlenkers sehen lassen – den komplett zu korrigieren hätte die ganze Box merklich niederohmiger gemacht.
Die Bauteilewerte des Saugkreises sind: 39µF, Luftspule 0,33mH (1mm Draht), 6,8Ohm.

Thomas Schmidt

Veröffentlicht unter Sonstiges | Kommentare deaktiviert für Impedanzlinearisierung für die Nada

Das neue Image…

hb-rca

… und zwar das für den Raspberry Pi-Squeeze-Player mit Hifiberry-Dac gibt’s spätestens Montag Vormittag an dieser Stelle.

[Edit] Hier isses! [/Edit]

Veröffentlicht unter Sonstiges | Kommentare deaktiviert für Das neue Image…

Squeeze Client

Ganz kurz: Das Image zum Squeeze Client für den Raspberry Pi gibt’s hier:

http://www.holgerbarske.com/klangundton/squeezelite_arch_ARM6.zip

Wir wünschen viel Spaß.

[Hinweis] Squeezeclient startet nur dann, wenn auch tatsächlich ein USB-DAC angeschlossen ist! [/Hinweis]

Veröffentlicht unter Sonstiges | Kommentare deaktiviert für Squeeze Client

Hörtesttermine

Leider müssen wir auch den für Anfang Oktober angedachten Hörtest ausfallen lassen. Zu dieser Zeit sind wir auf diversen Messen und ähnlichen Veranstaltungen unterwegs, so dass einfach kein freier Samstag dafür mehr bleibt.

Im Moment sieht es so aus, als ob wir Anfang Dezember noch einen Termin realisiert bekämen. Konkretes werden wir verkünden, sobald das in trockenen Tüchern ist.

Veröffentlicht unter Sonstiges | Kommentare deaktiviert für Hörtesttermine