Spass inne Backen

Da freut er sich, der Holger. Und zwar so richtig. Der Grund dafür sieht ungefähr so aus:tmphi_556Das ist unsere „Phi„, angetrieben von einem Pärchen Low-Cost-Endstufen (zumindest für seine Verhältnisse) von Thomas Mayer. Das geht so herausragend gut miteinander, da muss ich schon mal kurz zwischendurch an dieser Stelle ein bisschen losjubeln ;-). Eine eingehende Betrachtung der schnuckeligen Selbstbaumonos gibt’s in der kommenden Klang+Ton.

10 Gedanken zu „Spass inne Backen

  1. hb Beitragsautor

    Kammfiltereffekte gäbe es, wenn man 30 Zentimeter davor säße. In zwei Metern Entfernung ist davon nichts mehr übrig, dazu ist der Abstand der Treiber zueinander zu gering.
    Die Anordnung bildet ein – wenn auch kurzes – Line Array und wurde hier gewählt, um auf den nötigen Wirkungsgrad zu kommen und außerdem nicht zuviel von dem Basstreiber abzuschatten.

    Antworten
  2. Berthold

    Das sieht ja durchaus spaßig aus. Allerdings vermute ich starke Kamfiltereffekte durch die Anordung der Treiber. Was genau bewirkt diese Anordnung positives?
    Das Volumen des Woofers ist definitiv beträchtlich!

    Antworten
  3. hb Beitragsautor

    Hi Andreas,
    sry, das wird nich.
    Erstens sind die Monos schon wieder beim Erbauer und zweitens fällt der Hörtermin am 10.08. aus. Ich bitte um Nachsicht, aber das ist die einzige Chance für uns in diesem Jahr mal Urlaub zu machen.

    Antworten
  4. Andreas

    Hallo Holger,
    da bin ich mal gespannt, die Röhren Monos mal zuhören:-), freu mich auf den nächsten Hörtermin am 10.08.
    Nur wenn ich mir auch nur ansatzweise die Preise für die verwendeten Lundahl Übertrager ansehe, bekomme ich leichte Herzschmerzen, dass verurteilt dann mein „Kosten-im-Rahmen-halten“ Projekt sofort ins „Aus“
    Ich hoffe es gibt da noch Alternativen, preislicher Art, die durch den häuslichen Finanzvorstand bewilligt werden könnten:-)
    Schaun wir mal was geht:-)
    Grüße
    Andreas

    Antworten
  5. Alex

    Hallo Holger,
    freue mich immer wieder über die „Kosten-im-Rahmen-halten“ Projekte und „andere“ Ansätze mit guten Erfolgen. 280 Liter sind aber eine Ansage. Auf den Bericht der RöhrenMonos freuen sich viele andere auch. Wird Zeit für den nächsten Hörtermin in der Redaktion :-)).

    Grüße Alex

    Antworten
  6. heijopo

    Hallo

    Wo kann man denn die Preise für den kompletten Bausatz erfahren, oder weiß den jemand ??

    Gruß Heinz

    Antworten
  7. Hannes

    Schönen abend

    Auf den bericht in der klang und ton warte ich schon hart.
    Möcht mir die teilchen unbedingt bauen.
    Wobei ich beim eisen leider den rotstift ansetzen muss.

    Grüsse hannes

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.