Frickelfest Light 2018

Ja, genau, dieses „kleine Frickelfest“, dass wir jedes Jahr im Winter veranstalten, um die Wartezeit auf die große Veranstaltung im Frühling nicht so lang werden zu lassen, das war am letzten Wochenende.

Das ist jetzt keine so beliebig ausufernde Veranstaltung, wir treffen uns am Samstagmittag in den Räumlichlichkeiten meines Arbeitgebers, spätestens 24 Stunden danach sind alle Beteiligten wieder auf dem Heinweg. Um die Sache ein wenig „anzufüttern“, stellen wir die Veranstaltung manchmal unter ein Motto, an dem man sich entlangbasteln darf, wenn man die Lust dazu verspürt. In diesem Jahr war’s, auch wenn’s erst einmal nur bedingt originell klingt, Visatons Universalachtzöller BG 20. Und wie immer war ich total überrascht, was die Leute aus der Vorgabe „muss ab 100 Hertz laufen, darunter stellen wir einen Mono-Sub dazu“ gemacht haben.

Da gab’s diesen großartigen Rundumstrahler, bei dem der nach unten ins Gehäuse gerichtete BG 20 um vier Konushochtöner ergänzt wurde, was ganz ausgezeichnet spielte. Oder den Koax-Umbau, bei dem ein winziger AMT auf dem Polkern des BG 20 platznehmen durfte, der abgetrennte Schwirrkonus des Breitbänders mutierte zum Horn – klasse. Oder die in einem Vintage-Gehäuse hinter einem Metallgitter steckende Koax-plus-Passivmembran-Lösung des wie immer sehr engagierten Frank Schröder, die großartig spielte.
zu meiner Schande muss ichgestehen, dass ich aus mir nicht so ganz erklärlichen Gründen noch nicht mal alle Konstruktionen fotografiert habe, so dass die eine Konstruktion mit selbstgebautem Riesenbändchen und der einzige Teilnehmer mit zwei BG 20 pro Seite in der Fotostrecke leider nicht zu sehen sind.

Klasse war’s, ich danke allen Teilnehmern herzlich!

Ein Gedanke zu „Frickelfest Light 2018

  1. Tobias

    Gibt es zu diesem herrlich beknackten und sicherlich großartigen Rundumstrahler irgendwo noch weitere Informationen?

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.