Cave men

Das letzte Wochenende habe ich in Leipzig verbracht. Silvercore-Eigner Christof Kraus hatte zum gemeinsamen Basteln, Musikhören und Spaß haben geladen – dem Aufruf bin ich zusammen mit acht anderen themenaffinen Leuten gerne gefolgt. Christof hat sich ein wirklich erlebenswertes Refugium zum Ausleben seiner Ambitionen in Sachen Musikwiedergabe geschaffen, es steht nicht umsonst „man cave“ an der Tür.

mcl16_44

Und so wurden neun nicht mehr ganz kleine Jungs zweieinhalb Tage lang zu großen Spielkindern, frönten ungehemmt ihrer Leidenschaft für laute Lautsprecher mit Druckkammertreibern und Hörnern, stöpselten fleißig Röhren um, erweckten ein wahres Plattenspielermonument mit Luftlager per (viel zu lautem und überdimensioniertem) Kompressor zum Leben, diskutierten über das Für und Wider von Blechhörnern (wenn denn schon mal eine hervorragende Western Electric 16A-Kopie da hängt) und hatten alles in allem außerordentlich viel Spaß.
Ich habe viele spannende Dinge gesehen, gehört und gelernt; das eine oder andere wird sicherlich Folgen haben, die sich zumindest in der Klang + Ton niederschlagen werden. Und nein, das wird nichts mit 17er Bässen und 25er Kalotten zu tun haben ;-).
Vielen Dank an Christof für die Einladung, meine lieben Grüße auch an die werte Gattin – ihr wart perfekte Gastgeber. Ich komme gerne wieder.

mcl16_01

Bilder davon gibt’s natürlich auch.
Und als nächstes erzähle ich endlich was vom diesjährigen ETF und meinem dazugehörigen Boxenprojekt, dass es übrigens dann doch in die neue Klang + Ton geschafft hat.

2 Gedanken zu „Cave men

  1. Andreas G.

    Ich muss den Christof auch demnächst besuchen fahren.
    Mal sehen wie ich das mit der Familie vereinbaren kann.
    Oder es wird eine Dienstreise bezüglich der Autoformer… ;-)

    Ich habe gerade die aktuelle K+T vor mir und bin überrascht.
    In den letzten 5-6 Jahren habe ich alle meine 10C01 in der Bucht veräussert.
    3 Paare NOS und 2 gebrauchte Paare. Jetzt ärgere ich mich doch ein wenig!
    ABER, glücklicherweise besitze noch eine Steigerung vom 10C01 namens Audiom 10. Den muss ich jetzt mal messen und etwas damit bauen.
    Allen 10C01 Besitzern kann ich anraten die Pappring Verklebung zwischen Korb und Sicke zu kontrollieren und ggf neu zu verkleben.

    LG

    Andreas G.

    Antworten
  2. Roberto Weberndorfer

    Hallo Holger,…nachdem ich die Fotos gesehen habe kann ich mir die Begeisterung plastisch vorstellen,…dass muß wie im Schlaraffenland gewesen sein.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.