Analogforum 2017

Gerade mal ein Autoviertelstündchen vom heimischen Domizil entfernt gab’s am vergangenen Wochenende das zehnte Analogforum im Krefeld-Traarer Mercure-Hotel. Man kennt sich, man schätzt sich, auch deshalb ist’s die gemütlichste aller HiFi-Shows im deutschen Messekalender.
Berichtenswertes? Einiges. Ganz besonders habe ich mich gefreut, dass Multicell-Hornexperte Markus Klug sich endlich mal mit seinen Kreationen der Öffentlichkeit gestellt hat. Die dicken Dinger, die sein verstärkerbauender Namensvetter und er da ins Kellergeschoss des Hotels gewuchtet hatten, gingen ziemlich ordentlich und hatten genau das richtige Maß an Vintage Sound.
Elac nutzte die Show gar, um ihr neues Plattenspielermodell weltweit erstmalig zu zeigen – nicht schlecht.
Andrejs Staltmanis spielte ein spannendes wie exotisches Lautsprechersystem, bei dem nicht nur aufs Gehäuse, sondern auch auf die Schallwand verzichtet wurde. Funktioniert bestens, das Geschütz.
Martina Schöner hat ihren neuen Lautsprecher fertig, der an Frans de Wits Irsinnsendstufe offensichtlich Außergewöhnliches zu leisten imstande ist. Ich kann’s nur rudimentär beurteilen, da war nie ein brauchbarer Sitzplatz zu bekommen.
Gut klang’s an erfreulich vielen Stellen, die Musikauswahl war im Mittel eine Wohltat – ich musste nur einmal vor „Hotel California“ flüchten. Besucher waren gefühlt etwas weniger als sonst, zumindest am Samstag. Aber da war das Wetter zum Teil auch ziemlich unerfreulich und in NRW sind irgendwelche Ferien losgegangen.
Mein Dank geht wieder einmal an Rainer Bergmann und sein Team von der veranstaltenden Analogue Audio Assocciation, habt ihr gut gemacht. CU next time!

Ach ja, Bilder: gucksdu.

2 Gedanken zu „Analogforum 2017

  1. DerAlteDachs

    Klasse Fotos wie immer, Holger, Danke dafür !
    Die Musikauswahl scheint sich wirklich zu bessern, die paar mal wo ich auch mal „fremdhören“ konnte hab ich keinen er üblichen „Schlager“ hören müssen. Selbst Yello lief selten, aber wahrscheinlich sind die LPs alle in Bonn verschlissen worden.

    Grüße Tom

    P.S. Paar Fotos gibts hier auch noch : https://flic.kr/s/aHsm6myvHz

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.