Weiter geht’s

Jetzt kommen die vielen Kleinigkeiten, die noch jede Menge Zeit fressen. Da wären zum Beispiel die passiven Weichen, in denen natürlich nicht ein einziger Normspulenwert drinsteckt. Also zwölf Spulen passend abwickeln – ich hab ja sonst nix zu tun.jbl1711_02Ein gescheites Anschlussterminal braucht’s auch, und wenn man schon mal größere Mengen 25er Buche rumliegen hat…jbl1711_03Bei den Kisten selbst hat sich optisch schon mal Entscheidendes getan – RAL 5007 scheint die richtige Idee gewesen zu sein:jbl1711_01

3 Gedanken zu „Weiter geht’s

  1. Roberto Weberndorfer

    Lieber Holger,

    mit der blauen Front sieht das ja noch ganz gut aus,…aber warum der Boden und die Rückwand schwarz?,….finde es schade die schöne Maserung vom Buchenmultiplex zu verstecken. Wenn es MFD wäre könnte ich das verstehen.
    Ich würde auch aufs Furnieren verzichten,und lediglich die Maserung hervor heben zumal die Gehäuse auf Gehrung gesägt sind,..aber es ist Dein Projekt und jeder sieht das anders. Irgendwo auf deiner Page wurde ein WE Bassgehäuse gebaut, auch aus Multiplex,…im Rohbau sah es noch super aus,…und dann Schwarz!!, das tat weh.

    Antworten
  2. Sigi

    Hallo Holger,
    mit Spannung verfolge ich dieses Projekt!
    Bin mal auf das Endergebnis gespannt!!
    Bekommen die Fronten denn auch noch die JBL Typenschilder mit den beiden Reglern?
    So etwas gibt es z.B. hier:
    http://www.ebay.de/itm/250665659905?_trksid=p2060778.m1438.l2649&ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT
    Ok, nicht ganz billig, aber Sie würden der 4355 den letzten Schliff geben.
    Macht natürlich auch nur Sinn, wenn man die passenden Regler hat und integriert
    Weiterhin viel Erfolg und Spass mit den JBL`s

    Sigi

    Antworten
  3. ui2

    Lieber Holger,
    als ich meine -ok vielleicht nicht ganz soooo witzige farbliche „Unterstützung“ anbot- war Dein optischer Update (bei mir) noch nicht sichtbar.
    Daher erneut: Danke für Deine Bilder. Sehr schön, das Blau hat was. Wäre gespannt das mal im Original zu sehen… äh, und auch zu hören.
    Meine Daumen leiden inzwischen etwas unter Blutarmut, dennoch: Möglichst wenig Stolpersteine auf der ETF-Zielgeraden!
    Beste Grüße,
    Ulrich

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.